Ein Löwe und ein Jaguar…

on

Ein Löwe, ein Jaguar und viele Wildpferde. SPA Classic 2016, wildgewordene Pferdestärken!

Spa Classic 2016, ein letzter Test vor den kommenden Tagen in Le Mans.

 

Die Gruppe C ist dieses Mal mit weniger Rennwagen aber dafür umso prominenter vertreten. Mit einem äußerst seltenen Peugeot 905, diversen Porsche 962 und dem traumhaft schönen Jaguar XJR 14.

Die Rennstrecke Spa Francorchamps ist anspruchsvoll, und das bei jedem Wetter und das Schöne : Motorsport ist Motorsport und nicht irgendein Schaulaufen schöner Karossen! Somit gab es am Wochenende viel zu sehn und zu hören. Die Rennen waren mit viel Herzschlag verbunden. 660 PS die die Spur verloren und daher nicht mehr ganz am Stück eingesammelt werden mussten, um in der Box eine gewisse Art von schneller Kosmetik zu erhalten.

Damit sie wieder in ihrer vollen Pracht in Le Mans starten können.

Dann gab es noch viele legendäre Autos und Namen, die in der Gruppe der historischen Rennsportwagen CER zu bestaunen waren. Kampf bis zum Limit, Motorsport pur! Die Porsche Legende Jürgen Barth auf einem 934/5, Valvoline. Er  fährt hier mit, um zu gewinnen und das hat er auch. Platz eins für Jürgen Barth im Porsche, Platz zwei Porsche 935 K3 und auf dem dritten Platz  Maurizio Fratti aus Monaco im Porsche 934. Drei Porsche die, man könnte es fast so sehen, mit Hilfe der Flammen aus den End- Rohren, es direkt auf die Siegertreppe geschafft haben.

Eine Wilde Zeit, mit wilden Tieren.